Wingsbach
home

Die Geschichte des Dorfes Wingsbach

  • Zeittafel von Wingsbach     

An einem der nördlichen Zuflüsse der Aar, dem Wingsbach, liegt der gleichnamige Ort, der um 1234 als Winigespach erstmalig urkundlich erwähnt wird. Auch hier war vielleicht eine Wegekreuzung Anlass zum Entstehen der Ansiedlung; es schneiden sich alte Verbindungen nach Bleidenstadt und Wehen. Im Norden bildet die hier parallel zum Limes verlaufende Eisenstraße die Gemarkungsgrenze.

Die Wohnbevölkerung verdreifachte sich zwischen 1800 und 1950 von rund 100 auf 300 Einwohner, 1992 lag die Einwohnerzahl bei fast 900. Das klassizistische Rathaus prägt die zentrale Kreuzung der Ortsmitte. Rest historischer Bausubstanz: Wünostraße 16, gegenüber dem Rathaus, langgestreckte Hofreite, Wohnhaus mit Haustür 19. Jh., Scheune im Torsturzbalken inschriftlich datiert 1712.